Institut der Maristenbrüder FMS Deutschland

Westerhelling Woche vom 14.10.2019-17.10.2019

Westerhelling Woche vom 14.10.2019-17.10.2019

Am Montag, den 14.10.19 trafen sich sieben Teilnehmer aus ganz Europa für vier Tage im Westerhelling Haus in Nijmegen.

Jaime Feo aus Spanien, Bruder Albert André aus Belgien, Antonis Dasyras aus Griechenland, Paul Cummings, Martin Pearson und Alastair Callaghan aus Schottland und Renate Hacker aus Deutschland.

Bruder Jacques Scholte und Conny Steward luden ein, um uns die unterschiedlichen maristischen Projekte in Nijmegen vorzustellen. Wir wurden sehr herzlich empfangen und erhielten eine einmalige Gelegenheit, einen tiefen Einblick in die beeindruckende Arbeit der Mitarbeiter und Projektleiter der Maristen Hollands zu bekommen.

So bekamen wir eine Vorstellung der Arbeitsweise und Methoden und wurden gleichzeitig von den Maristen vor Ort im Sinne des Leitsatzes begleitet, der für jeden andere Teilnehmer in den Projekten auch gilt: „To guide the supervised to the deepest of himself, where he is touched by the mystery of all life.”

Wir wurden begleitet von Clara in “Bibliodrama” und in dem Kurs „A Year of Spirituality“ (Leerjaar Spiritualiteit), von Thomas in “An Inner Journey” (Een Reis naar Binnen) und “House of Stillness” (Stiltehuis), von Anne Lieken in “House of Silence“, von André und Jan in “Moria Foundation” (Stichting Moria) und Conny und Bruder Jacques waren immer bereit, uns kompetenten Einblick in die Arbeitsweise und die Hintergründe der Projekte zu geben.

Aber es war nicht alleine die Arbeitsweise die einen tiefen Eindruck hinterlassen hat, vielmehr war es die Erkenntnis, dass uns die Maristen in Nijmegen einen Ort und Raum zur Verfügung gestellt haben, wo wir Ruhe fanden und auch ein Stück weiter zu uns selbst. Ich bin auch überzeugt, dass durch diesegemeinsamen Tage in Holland ein bereichernder Beitrag bezüglich unserer Zusammenarbeit in der Provinz EZW geleistet wurde.

Vielen Dank an Euch alle,

Renate Hacker

Menü schließen